Protokoll zum KYC-Clubabend vom 2. 11. 2021

Zum „wirklichen“ Clubabend fanden sich doch zahlreiche Clubmitglieder ein, denen unter Vorweis des Impfpasses Einlass gewährt wurde und die einen interessanten Vortrag erwarteten.

Harald begrüßte die Referentin des Abends, Doris Guttmann, erfahrene, erfolgreiche „Seascape“ Regatta-Amazone, sowie alle Anwesenden und eröffnete die Clubagenda:

 Die KYC-Mitgliedschaft ist an die Begleichung des Beitrages von Euro 28.-, Euro 12.- für Anschlussmitglieder,  gebunden. Zusätzliche Euro 28.- sind für den optionellen Fall einer gewünschten ÖSV Mitgliedschaft fällig und ermöglichen so die Teilnahme an offiziell registrierten Regatten.

Achtung!! Einzahlungen sind auf das neue Konto des KYC zu leisten:

AT 35 3225 00000106 4039         Bitte mit deutlicher Angabe des Namens!

 Am Adventmarkt Guntramsdorf  kann sich der KYC am 3.4.u.5. Dezember wieder präsentieren. Erfreulicherweise haben sich zahlreiche freiwillige Helfer gemeldet. Eine Vorbesprechung dieser Crew findet am 13.11 um 10Uhr bei Harald statt.

Die Erste Hilfe Auffrischung machte mit allen Neuerungen der CPR- Elementarhilfe bekannt und vermittelte darüber hinaus seefahrtspezifische Risken. In diesem Zusammenhang darf auf ein Phänomen, das sog. „Hängesyndrom“ od. „Hängetrauma“ aufmerksam gemacht werden: Durch das ruhige Hängen im Bootsmannsstuhl oder im Klettergurt kann es schon bei gesunden Menschen zu plötzlicher Ohnmacht kommen, mit entsprechenden Verletzungsfolgen. Ein Brustgurt, am Fall befestigt, verhindert das Herausfallen , eine Führungsleine vom Bootsmannstuhl zum Mastfuß verhindert das Pendeln im Seegang des Bewußlosen.

 Die FB2 Praxisprüfung vom 9. bis 16. Oktober wurde unter Bora-Starkwindbedingungen abgehalten und konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Harald demonstrierte anhand von Wetterkarten die typischen Isobarenverläufe der weissen und schwarzen Bora und die eindrucksvolle Wolkenformation über dem Velebit.

 Der FB4 Kurs läuft bis 9. November, aufgrund regen Interesses wird er im Februar-März 2021 wiederholt.

 Reinhard, unser Clubartikel-Offizier, beschert uns jetzt schon eine Weihnachtsüberraschung: Ein Frottee-Badetuch, bester Qualität und reichlichem Ausmaß, mit KYC-Emblem. Der Preis: Euro 11.- , gesponsort von der Clubkasse. Bestellungen bei reinhard.meyer1@gmx.at , bitte gewünschte Anzahl und Namen angeben!
Vorreservierungen, welche eine Lieferung bis zum Weihnachtsmarkt sichern, bitte per Email noch diese Woche an Reinhard senden!

 Unter den Regattaerfolgen des KYC sticht besonders der Sieg der Crew um Claus Chabina und Gerald Gaugusch, gesponsert von Karl Alphart, hervor, welche die „Round Palagruza“ gewinnen konnte, ein Bewerb unter besonders hohen physischen und psychischen Anforderungen! Dazu dürfen wir jetzt schon und dann, hoffentlich, am nächsten Clubabend persönlich gratulieren!!

Einen weiteren Sieg errang diese Crew beim Gebirgssegler Cup 2021, ebenfalls herzliche Gratulation!

Die Bewerbe am Neusiedler-See brachten den 2. Platz beim „Blauen Band“, Michael Schwabl nahm an der „Duecenta 2021“ teil, Mathias Florian an der „Barcolana“, Erich Lentsch war im Siegertrimaran bei der „La Cinquanta“.

Ein eindrucksvolles Erlebnis hatten KYC-Segler bei Murter, als sie dort einen Tornado erlebten und das Foto dieser Windhose zeigten.

Doris Guttmann stellte ihren Vortrag unter das Motto „28 Stunden Windkrimi“, was die Situation ihrer Teilnahme am Seascape Challenge 2021 charakterisierte. Doris, begeisterte Seascape Seglerin und frühere Vorsitzende der österreichischen Klassenvereinigung, berichtete über die Seascape-history:  Seit der Gründung des Bewerbes im Jahre 2008 entwickelte sich die Klasse unter mehrfacher Umbenennung von „First“ zu „First SE“ (Seascape Edition der Beneteau-Werft) zu international beschickten, zahlreichen, bis zu 30 Events pro Jahr. Doris berichtete zunächst über die sorgfältigen Vorbereitungen zur Regatta, welche die Konkurrenzfähigkeit des Bootes selbst, die Ausrüstung, Verpflegung und die Sicherheit umfasste. Auffallend dabei war die Beschränkung auf den unbedingt notwendigen Bedarf. Dies bedeutet Verzicht auf Komfort, Bequemlichkeit und steht unter dem Leitspruch dieser Klasse: Menschen zu bewegen Segler zu werden, ihre Komfortzone zu verlassen und sich mit dem Wind, der See und Seglerkameraden zu verbinden.

Diese Herausforderung zu erleben, die Witterung direkt zu spüren, die Anstrengung, Müdigkeit, auch Hunger und Durst zu ertragen, wird durch die Abmessungen der Seascape befördert. Segeln in sehr naturnaher Form, in direkter Tuchfühlung mit den Elementen, kann die Widerstandskraft in körperlicher, seelischer und immunologischer Hinsicht erhöhen. Das Bestreben sich auf die wesentlichen, lebensnotwendigen Erfordernisse zu beschränken trifft durchaus auf zeitgemäße Motive und hat zahlreiche Bewegungen inspiriert, ist in die öffentliche Debatte eingeflossen und drängt auf Umsetzung. Schon die frühen Philosophen erkannten und beschrieben diesen Grundsatz und unterschieden die „notwendigen Begierden“ von den „nicht notwendigen“, schädlichen Begierden.

Doris begab sich also auf ihre First SE und kreuzte in und um die Inselwelt Dalmatiens. Der „Windkrimi“ bestand aus frustrierenden Flautenzonen, mit aufkommenden Selbstzweifeln wenn es „nicht läuft“, ob die Kurswahl, die Segelstellung, ob der Trimm auch passt.

Die Anstrengungen der Nachtfahrt, Stress durch konzentrierten Ausguck, Begegnungen mit unbeleuchteten Booten, sowie die nervliche Anspannung in der Regatta, die an die Situation von Jäger zum Gejagten erinnert trugen noch zu den Belastungen bei.  

Die Überwindung dieser Herausforderungen stärken aber das Selbstwertgefühl und kompensieren allen Stress durch das Bewußtsein „Yes we can“! Nach 28 Stunden auf See und 95 zurückgelegten Seemeilen war es mit guter Platzierung geschafft. Doris konnte uns all die Situationen, die wir alle schon erlebten, realistisch vermitteln und ruft uns die Sehnsucht nach dem Erleben dieser Gefühle ins Bewußtsein.

Danke Doris!

 Wir sehen uns hoffentlich zahlreich am Adventmarkt und anlässlich eines „wirklichen“ Clubabends am 7. Dezember wieder!

KING YACHTING CLUB

Ostern

Der King Yachting Club kommt wieder zusammen! 

Termin nächster Klubabend:  7.12.2021

Die weiteren Termine für die Clubabende:

Jeder erste Dienstag im Monat,
außer Jänner, Juli und August.

Shop

Jetzt neuer Stander!! 10€